Schusswestenverbot USABereits am 31 Juli wurde im US-Kongress eine Gesetzesvorlage eingereicht, die es zukünftig unterbinden soll Schutzkleidung zu kaufen und zu besitzen, die alleine dazu dient sich vor einem immer rauer werden Umfeld zu schützen. Somit würden klassische schusssichere Westen und ganz bestimmte Helme sowie Schutzschilder verboten werden.


Dabei geht es nicht nur um den Erwerb solcher Schutzkleidung, sondern auch das Tragen dieser Produkte egal in welchem Umfeld würde unter Strafe stehen.


Gerade in den USA wäre ein solches Gesetzt sehr fragwürdig, schließlich ist das Recht Waffen zu besitzen durch den 2. Zusatzartikel verfassungsrechtlich geschützt. Das Recht sich vor genau diesen Waffen zu schützen soll nun eingeschränkt werden?


Die Schuldfrage ist auch bereits geklärt. Wie schon bei sehr vielen fragwürdigen Gesetzen im Land der Frechheit, ist eine bestimmte Gruppe von Personen der Ursprung allen Übels. Kriminelle und Verrückte, bei Politikern bekannt als gemeine Terroristen, können sich bisher mit Schutzbekleidung eindecken und sich so dem Zugriff von Polizei und anderen Staatsorganen entziehen.


Die Gründe für diese Gesetzesvorlage sind ziemlich hanebüchen und wir hoffen das dieses Gesetz nicht beschlossen wird. Die Freiheit sich vor einem in der Verfassung verankerten „Recht auf Waffenbesitzt“ zu schützen sollte in den USA unbedingt aufrecht erhalten werden.

StrasserSchutzNewsBereits am 31 Juli wurde im US-Kongress eine Gesetzesvorlage eingereicht, die es zukünftig unterbinden soll Schutzkleidung zu kaufen und zu besitzen, die alleine dazu dient sich vor einem immer rauer werden Umfeld zu schützen. Somit würden klassische schusssichere Westen und ganz bestimmte Helme sowie Schutzschilder verboten werden. Dabei geht es nicht nur um...Körperschutz leicht gemacht