Dräger X-plore 6300 Atemschutz Vollmaske ist eine der besten und zugleich kostengünstigen Vollschutzmasken, die wir kennen. Diese Maske ist das Nachfolgemodell, der seit Jahrzehnte weltweit eingesetzten Panorama Nova® Standard und wurde in Technik, Ausstattung, Farbgebung und Verarbeitung den heutigen Standards angepasst.

Die Atemschutz Vollmaske Dräger X-plore 6300 verfügt über einen Rd40 Filteranschluss, welche nach EN 148-1 genormt ist. Die Vollschutzmaske kann also mit allen Filtern aus dem Dräger Rd40 Filterprogramm kombiniert werden. Des Weiteren können auch Filter anderer Hersteller genutzt werden, die die entsprechende DIN/EN Nomer erfüllen. Dies gibt der Dräger X-Plore 6300: eine enorme Flexibilität in Punkto Filterauswahl. Sollten sie die Maske für sehr lange Einsatzzeiten nutzen wollen (mehrere Stunden) kann diese Vollmaske auch mit einem Gebläsefiltergerät ausgestattet werden. (Dräger X-plore® 7300 oder 7500)

Je nachdem wofür sie diese Maske verwenden wollen, ist der entsprechende Filter auszuwählen. Die Maske kann mit Gasfiltern, Kombinationsfilter, ABC-Filter, Partikelfiltern sowie Reaktor-Filtern ausgestattet und verwendet werden.

Die Dräger X-plore 6300 verfügt über globale Sicherheitsstandards und macht sie so zu einem perfekten Beschützer ihrer Atemwege. Die folgenden Normen werden durch diese Atemschutz Vollmaske abgedeckt:

  • Dräger X-plore 6300 erfüllt die Europäische Norm 136:1998 (Cl. 2)
  • SAI Global (Südafrika)
  • sogar die sehr strengen US-amerikanischen Standards erfüllt diese Maske – NIOSH approved
  • GOST (Rußland)
  • Australian Standards
  • alle globalen Normen werden erfüllt

Technische Details im Überblick

Maskenkörper: widerstandsfähiges und hautfreundliches EPDM
Scheibe:kratzfestes PMMA (Plexiglas) mit 180°-Weitwinkel
Anschlussstück: robuster Kunststoff mit Ein- und Ausatemventil, genormter Rundgewindeanschluss Rd 40x1/7” gem. EN 148-1
Gewicht:ca. 500 g
Geprüft und zugelassen nach:EN 136 Klasse 2 (CE-Zeichen), NIOSH, AS/NZS

Dräger X-plore 6300 – Ratgeber für sie

Der Kauf einer Atemschutz Vollmaske will gut überlegt sein. Für viele Interessierte ist es notwendig, sich vorab gut informieren zu können und das wollen wir ihnen hier bieten. Mit unserem Ratgeber können sie alle notwendigen Informationen über diese Maske finden.

Das Sichtfeld

Für eine saubere und bequeme Arbeit ist das Sichtfeld einer Atemschutz Vollmaske sehr wichtig. Die PMMA – Sichtscheibe der Dräger X-plore 6300 ist verzerrungsfrei und bietet mit 180° Weitwinkel ein garantiert ausreichend großes Blickfeld. Das Visier ist aus Plexiglas und bietet außerdem ein schöne Rundumsicht. Weiterhin ist die Plexiglasscheibe kratzfest.

In Punkto Sichtfeld schneidet diese Maske sehr gut ab, es gibt nicht viele Masken, die in diesem Bereich mehr bieten können.

Tragekomfort und Sicherheit

Damit der Spaß an ihrer Vollschutzmaske nicht zu schnell verloren geht, muss die Maske natürlich einigermaßen bequem und sicher sitzen. Des Weiteren sollte das Material der Maske nicht zu Ausschlägen oder ähnlichen Dingen führen.

Die Dräger X-plore 6300 besteht aus einem sehr robusten Maskenkörper. Dieser besteht aus hautfreundlichem Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk (EPDM). Der Maskenkörper hat einen doppelten Dichtrahmen sowie eine dreifache Dichtlinie. Die verwendeten Materialien sowie die hervorragenden Dichteigenschaften sorgen für einen bequemen Tragekomfort und eine sichere Sicht bei so ziemlichen allen Gesichtsformen.

Diese Atemschutzvollmaske sitzt gut am Kopf, ist nicht besonders unbequem und hinterlässt nur leichte Druckstellen nach längerer Benutzung (was völlig normal ist).

Haltesystem 5-Punkt-Bänderung

Damit bei der Arbeit mit Vollmasken möglichst wenig Druckstellen am Kopf entstehen, ist es auch wichtig, wie die Maske am Kopf befestigt wird.

Die Dräger X-plore 6300 verfügt über eine bequeme 5-Punkt-Bänderung, wodurch das Auf- und Absetzen sehr schnell und leicht erledigt ist. Außerdem sorgt diese Art Haltesystem für eine Druckverteilung am Kopf, so dass es weniger Druckstellen am Kopf gibt. Die wird überwiegend durch die Breite des 5-Punkt-Haltesystems erreicht.

Wie sie die Maske aufsetzen und korrekt festziehen sowie weitere nützliche Informationen, können sie in diesem Video sehen:

Belüftung & Ventile

Was im ersten Moment vielleicht merkwürdig klingt, macht auf den 2. Blick viel Sinn. Die Belüftung in einer Atemschutz Vollmaske spielt eine große Rolle. Ohne diese würde die Scheibe beschlagen und die Sauerstoffversorgung innerhalb der Maske sehr dünn werden.

Die Maske Dräger X-plore 6300 verfügt über eine separate Innenmaske und ein intelligentes Belüftungssystem. Dies sorgt dafür, dass sie immer freie Sicht haben und nie einen Blindflug dank beschlagener Scheiben erleben müssen. Weiterhin ist die Maske mit einem Ein- und Ausatmeventil ausgestattet.

Lagerhaltung und Wartung

Lagerhaltung ist immer dann entscheidend, wenn sie als Arbeitgeber große Mengen an Schutzausstattung bereithalten müssen. Wartung betrifft jedermann, da jede Atemschutzvollmaske irgendwann gewartet werden muss.

Die Atemschutz Vollmaske Dräger X-plore 6300 verfügt an der Innenseite über einen Barcode, was eine einfache und bequeme Erfassung des Maskenbestandes ermöglicht.

Die Wartung der Ventile ist sehr einfach durchzuführen und kann auch ohne Werkzeug erledigt werden.

Fast unbegrenzter Einsatz

Diese Atemschutz Vollmaske ein ein absoluter Allrounder. Dank ihrem Rd40 – Anschluss nach EN 148-1 kann die Dräger X-plore® 6300 mit dem Filterprogramm Dräger X-plore® Rd40 ausgerüstet werden.

Weiterhin kann sie mit Filtern weiterer Hersteller ausgerüstet werden, die die entsprechende europäische Norm erfüllen.

Unsere Meinung

Die Dräger X-plore® 6300 ist eine sehr hochwertige verarbeitete Atemschutz Vollmaske. Sie sitzt perfekt am Kopf und hinterlässt nur sehr wenige Druckstellen, wenn man länger mit ihr gearbeitet hat. Das Atmen unter der Maske fällt nicht schwer und die Sicht ist wunderbar.

Das Zusammenspiel aus Qualität, Funktionalität und vor allem auch Preis hat uns dazu gebracht die Maske als Vergleichssieger zu küren.